Wie Sie einen unterschätzten Website-Bereich in ein mächtiges Content Marketing-Werkzeug verwandeln

Mit dem Website-“About Us” zu mehr Sichtbarkeit, Traffic und Umsatz

About Us on Red Keyboard Button.

Viele – die meisten! – Unternehmenswebsites bleiben weit unter ihrem Potential. Sie sind nämlich keine Verkaufsinstrumente, sondern im Grunde nur digitale Visitenkarten (die oft kaum jemand zur Kenntnis nimmt, da keine Google-Sichtbarkeit gegeben ist). Dieses Drama setzt sich in den meisten Fällen dort fort, wo die Relevanz von gutem, packendem Content im Grunde am naheliegendsten ist: Auf der “About us”-Seite. Denn obwohl diese die beste Chance bietet, dem geneigten Kunden etwas über die Firma zu erzählen, deren Produkte er kaufen soll, zeichnen sich viele “About us”-Seiten hiesiger Unternehmen durch die immer gleichen Standardsätze aus (“Familienunternehmen”, “steht seit 385 Jahren für Qualität”). Das Ganze ist so trocken, dass der Putz von der Wand bröckelt. Der Grundfehler hinter all dem ist fast immer derselbe: Unternehmen sprechen v.a. zu sich selbst und machen sich kaum Gedanken über den Leser – der ja Kunde werden soll. Aus Content Marketing-Sicht katastrophal!

Dass und wie es besser geht, zeigt Content Marketing Institute-Gastautorin
Elena Ruchko anhand mehrerer Beispiele und einer Checkliste, was unbedingt zu bedenken ist. Dass Buyer Personas und Visual Content eine wichtige Rolle spielen überrascht dabei nicht. Den vollständigen (englischen) Artikel lesen Sie
hier!

Das könnte Sie auch interessieren