Wie es insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen schaffen, eine effektive Content Marketing-Strategie zu entwickeln

3 Tipps für Content Marketing in KMUs

Erfolg KMU

Dass Content Marketing gerade für kleine und mittelständische Unternehmen eine effektive Möglichkeit ist, um sich Wettbewerbsvorteile und ebenso mehr Erlöse zu sichern, belegen viele Fallbeispiele.

Nichtsdestotrotz gibt es ebenso Fälle, in denen KMUs mit der digitalen Reichweitenstrategie scheitern. Und wie Ann Handley auf ibm.com zeigt, liegt das weniger an fehlendem Budget, als an einer lückenhaften Planung.

Freundlicherweise gibt Ann zugleich Tipps, wie Sie diesem und weiteren Fallstricken bei der Umsetzung Ihres Plans entgehen können. Ann zählt 3 wesentliche Punkte auf, die Sie dabei unbedingt beachten sollten:

Tipp 1: Fokussieren Sie sich zunächst auf das Wesentliche!

Eine funktionierende Content Marketing-Strategie besteht aus vielen Bausteinen. Für den Start benötigen Sie zunächst relevante Informationen über die Zielgruppe, deren (beruflichen) Herausforderungen, Motivatoren und Verhaltensweisen im Netz. Die Ergebnisse dieser Analyse, beispielsweise durch das Konzept der Buyer Personas, bildet die Basis für Ihre Themenfindung, der Erstellung und Gestaltung von Content sowie der Distribution. Nur so ist es möglich, die im Vorfeld definierten Ziele letztlich zu erreichen.

Bei all diesen Aufgaben ist es jedoch wichtig, nicht den Überblick zu verlieren. Das heißt: Legen Sie genau fest, was Sie erzielen wollen und richten Sie daran Ihre Aktivitäten aus. Aber auch bei der Content-Produktion und Verbreitung sollten Sie nicht sofort alle vorhandenen Optionen nutzen. Fokussieren Sie sich stattdessen in der Anfangsphase auf beispielsweise die Formate und Kanäle, die die höchste Relevanz für Ihre Nutzer haben. Dadurch ist nämlich auch die Wahrscheinlichkeit am größten, Traffic für Ihren Marketing-Funnel zu erzeugen.

Zusammengefasst bedeutet das, dass Sie Ihre Maßnahmen auf “weniger ist mehr” ausrichten sollten. So können Sie eher Erfolge verzeichnen und daraufhin nach und nach Ihre Anstrengungen vergrößern.

Tipp 2: Nachhaltige Erfolge brauchen Zeit!

Natürlich ist es von der Geschäftsführer-Ebene häufig gewünscht, nach Einführung einer neuen Strategie bald positive Ergebnisse zu sehen. Schließlich dient dies als Rechtfertigung für deren Implementierung.

Content Marketing ist jedoch ein langfristiger Ansatz, sodass eben nicht nach ein paar Monaten bereits nennenswerte Erfolge zu verzeichnen sind. Deshalb ist es wichtig, die Planungen entsprechend über einen längeren Zeitraum anzulegen.

Laut Ann sollte das erste Ziel darin bestehen, eine nachhaltiges Publikum aufzubauen. Es geht folglich um Bekanntheit, Aufmerksamkeit und Vertrauensbildung. Auf dieser Grundlage ist es erst im zweiten Schritt möglich, aus diesen Nutzern nach und nach zahlende Kunden zu gewinnen. Der Vorteil liegt darin, dass aus diesem Prozess User entstehen, die über ein hohes Commitment gegenüber Ihrer Marke besitzen. Und dadurch steigt wiederum Chance auf einen höheren Customer Lifetime Value (CLV).

Aus diesem Vorgehen wird deutlich, dass eine gewisse Geduld nötig ist, bis die Strategie Erlöse generiert.

Tipp 3: Machen Sie sich sichtbar für Ihre Zielgruppe!

Gerade wenn Sie in einem Nischenmarkt tätig sind und über eine hohe Expertise in Ihrem Bereich verfügen, ist die Hemmschwelle hoch, das eigene Wissen öffentlich zu teilen. Doch dieser Schritt ist notwendig, wenn Sie in Ihrer Zielgruppe sichtbar, also auffindbar sein wollen.

Denn Ihre vorhandene Expertise ist prädestiniert, um daraus Inhalte zu erstellen, die Ihre Nutzer suchen. Ob in Suchmaschinen oder in Social Media, Sie sollten auf jedem für Ihre User relevanten Touchpoints präsent sein. Und guter Content hilft dabei auf den Kanälen aufzufallen, Interesse zu wecken und letztlich Website-Besucher zu erzeugen.

Anns kompakte Tipps verdeutlichen, welche Aspekte für eine erfolgreiche Content Marketing-Strategie absolut erforderlich sind – gerade für kleine Firmen, die über eher knappe Ressourcen und Budgets verfügen.

Jetzt Artikel lesen

Das könnte Sie auch interessieren